Das Bild zeigt ein Ärztin am Schreibtisch im Gespräch mit zwei Angehörigen.

Die gastroenterologische Ambulanz

In der Ambulanz für pädiatrische Gastroenterologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin wird das gesamte Spektrum kindergastroenterologischer und kinderhepatologischer Erkrankungen betreut. Die Betreuung erfolgt interdisziplinär durch

  • Ärztinnen und Ärzte,
  • Ernährungsberaterinnen und Ernährungsberater,
  • Psychologinnen und Psychologen sowie
  • Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter.

Sie befinden sich hier:

Das Leistungsspektrum der Ambulanz

Die ambulanten Leistungen umfassen folgende diagnostische Verfahren und Interventionen: 

  • Impedanz-pH-Metrie (Refluxdiagnostik)
  • H2-Atemtest mit Fruktose (Test auf Fruchtzuckerunverträglichkeit)
  • H2-Atemtest mit Glukose (Test auf bakterielle Fehlbesiedelung des Darms)
  • H2-Atemtest mit Laktose (Test auf Milchzuckerunverträglichkeit)
  • H2-Atemtest mit Laktulose (Test auf verschnellerten Transit, z.B. bei Durchfallerkrankungen)
  • 13C-Atemtest (Helicobacter-pylori-Infektion)
  • Magen- und Zwölffingerdarmspiegelung mit Probenentnahme (Ösophagogastroduodenoskopie)
  • Dickdarmspiegelung mit Probenentnahme (Koloskopie)
  • Anlage und Wechsel von verschiedenen Ernährungssonden (z.B. PEG-, PEJ-Sonden)
  • Dilatation von Stenosen im oberen oder unteren Magendarmtrakt (Ballondilatation, Bougierungen)
  • Endoskopische Entfernung von Polypen (Abtragung mit der Elektroschlinge)
  • Therapie von Ösophagusvarizen (Gummibandligatur)
  • Probeentnahme aus der Leber (Leberbiopsie)

Wie bereite ich mich auf eine Magenspiegelung bzw. Dickdarmspiegelung vor?

Soll bei Ihrem Kind eine Magen- und Zwölffingerdarmspiegelung mit Probenentnahme (Ösophagogastroduodenoskopie) durchgeführt werden, sollte Ihr Kind am Untersuchungstag weder gegessen noch getrunken haben. Die letzte Nahrungsaufnahme sollte maximal 6 Stunden vor der Untersuchung erfolgt sein.

Wird bei Ihrem Kind eine Dickdarmspiegelung mit Probenentnahme (Koloskopie) durchgeführt, erhalten Sie in einem Vorgespräch eine genaue Anleitung für eine Darmspülung

Sprechzeiten der Ambulanz

Montag bis DonnerstagFreitag

09:00 Uhr bis 11:30 Uhr sowie

14:00 Uhr bis 16:30 Uhr

09:00 bis 11:30 Uhr

Wir bitten, dass die Anmeldung ihres Kindes für eine ambulante Betreuung immer über ihre Kinderärztin oder ihren Kinderarzt erfolgt. Hierfür stehen zwei Formulare zum Download zur Verfügung, mit den Alarmsymptome und relevante Laborwerte abgefragt werden.